Aktuelles & Presse

zurück

"Global Young Reformers Network" startet in Wittenberg

Lutherischer Weltbund initiiert Jugendprogramm zum Reformationsjubiläum

Hannover/Wittenberg. Der Lutherische Weltbund (LWB) startet Ende September das auf vier Jahre angelegte Programm "Global Young Reformers Network" (Globales Netzwerk junger Reformer). Dazu kommt eine international besetzte Steuerungsgruppe vom 26. September bis zum 1. Oktober zu ihrer konstituierenden Sitzung in der Lutherstadt Wittenberg zusammen. Die Initiative findet im Rahmen der Reformationsdekade "Luther 2017 - 500 Jahre Reformation" statt. Kooperationspartner in Deutschland ist das Deutsche Nationalkomitee des LWB (DNK/LWB) sowie insbesondere dessen Jugendausschuss.   

Im "Global Young Reformers Network" sollen sich junge Menschen international vernetzen, um die Umsetzung von Reformationsprojekten in ihren Ländern voranzubringen. Auf der ersten Sitzung berät die Steuerungsgruppe über die thematischen Prioritäten, den strategischen Fahrplan sowie über beabsichtigte Aktivitäten. Außerdem werden internetbezogene Möglichkeiten der weltweiten Netzwerkbildung und die Gewinnung von Multiplikatoren  erörtert. Ergänzend ist eine Begegnung mit Vertretern der evangelischen Jugend der gastgebenden Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) geplant.

Im weiteren Verlauf des Programms werden bis Ende 2013 drei Kernthemen erarbeitet. Im kommenden Jahr 2014 erfolgt die Auswahl der 175 Teilnehmenden aus den Mitgliedskirchen und eine erste Internetkonferenz. Im August 2015 treffen sich die Delegierten zu einer gemeinsamen Jugendkonferenz in Wittenberg und vereinbaren Lern- und Praxiserkundungen in Form von Reformationsprojekten in ihren Heimatkirchen. Anschließend soll der Kreis der Beteiligten auf bis zu 10.000 junge Erwachsene ausgeweitet werden, die sich über das Internet miteinander vernetzen. Die Teilnehmer sollen möglichst unterschiedliche kirchliche und gesellschaftliche Gruppen vertreten. Der Prozess schließt im Jahr 2017 mit der Einbringung der erarbeiteten Themen und Thesen auf der Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Namibia und bei ausgewählten Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum.

Die Jugendreferentin des LWB in Genf, Caroline Richter, die das Projekt organisiert, sieht das "Global Young Reformers Network" als einen "aufregenden und inspirierenden" Beitrag zum Reformationsjubiläum. "Junge Menschen werden entscheiden, welche Prioritäten und Themen sie als globale Gemeinschaft bis 2017 bewegt und was sie verhandeln möchten. Damit wird das Netzwerk ein strategischer Impuls sein, der die drei Schwerpunkte des LWB für 2017 umsetzt: die Reformation als Weltbürgerin sichtbar zu machen, ökumenisch verantwortlich zu sein und eine Kirche zu sein, die sich fortwährend erneuert."

Die Steuerungsgruppe  setzt sich aus je einem Vertreter aus einer der sieben Weltregionen des LWB sowie zwei "kreativen Beratern" zusammen. Für Deutschland ist Julia Braband aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland nominiert, die zugleich Mitglied des Jugendausschusses des DNK/LWB ist. Die weiteren Mitglieder der Steuerungsgruppe sind Gints Graudins (Lettland/für Zentral- und Osteuropa), Carolina Huth (Argentinien, für Lateinamerika und die Karibik), Helvi Nasiwa Muremi (Namibia, für Afrika), Karin Rubenson (Schweden, für Nordeuropa), Monica Marie Villarreal (USA, für Nordamerika), Lee Darius Zhen Ying (Singapore, für Asien) sowie Moti Daba Fufa (Äthiopien) und Pamela Schulz (Brasilien).

Hinweis: Für Interviews mit den Teilnehmenden wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des DNK/LWB. Weitere Informationen unter www.dnk-lwb.de und www.lutheranworld.org.

Lutherische Welt-Information (LWI)

Aktuelle Berichte aus der lutherischen Weltgemeinschaft

E-Mail-Abo hier

Flüchtlinge aus Mossul
Irak

Ahmad entkam den IS-Milizen. Er floh aus Mossul. Der Lutherische Weltbund hilft. Helfen auch Sie!

Jetzt spenden!

Spendenkonto:
IBAN: DE21 5206 0410 0000 4195 40
BIC: GENO DE F1 EK1

LWB-Zentrum Wittenberg
Luther2017neu

Das LWB-Zentrum Wittenberg ist ein Beitrag des LWB zur Lutherdekade. Alle Informationen finden Sie hier.


Copyright © 2017 Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Montag, 24. Juli 2017 13:25