Aktuelles & Presse

zurück

Reformationsprojekte kehren nach Wittenberg zurück

LWB-Jugend präsentiert Impulse für Reformation heute

"Wie reformiere ich meine Kirche heute?" - Zu dieser Frage entwickelten im Sommer 2015 rund 140 lutherische Jugendliche aus aller Welt Projekte während des Jugendtreffens des Lutherischen Weltbundes (LWB) in Wittenberg. Zwei Jahre nach der "Werkstatt Wittenberg" kommen diese Projekte in die Lutherstadt zurück. Vom 26. bis 31. Juli 2017 stellt das Jugendnetzwerk des LWB auf der Weltausstellung vor, wie Jugendliche der Kirche neue Impulse geben. 21 junge Reformatorinnen und Reformatoren aus 14 LWB-Kirchen weltweit berichten im LWB-Himmelszelt von der Umsetzung der 2015 entwickelten Projekte.

Über 25.000 Jugendliche beteiligten sich weltweit seit 2015 an den 54 Projekten, z. B. in Kirchen in Liberia, Indonesien, der Ukraine oder Chile. Beispielsweise wurden in Kolumbien Materialien erarbeitet und Workshops durchgeführt, die Jugendlichen interessant und verständlich lutherische Theologie näherbringen. In Mitteldeutschland entwickelten die jungen Erwachsenen ein Geo-Caching-Projekt, um die historischen Lutherbäume spielerisch bekannt zu machen. In Sambia starteten die Jugendlichen in der Kirche eine Kampagne gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch.

"Das Engagement und die neuen Ideen der jungen Reformatorinnen und Reformatoren wurden auf der LWB-Vollversammlung bereits mit großer Begeisterung aufgenommen", erläutert LWB-Jugendreferentin Caroline Bader. "Sie zeigen eindrücklich, dass in den lutherischen Kirchen die Reformation weder nach 1517 noch 2017 abgeschlossen ist, sondern andauert. Wir sind gespannt, wie die Gäste der Weltausstellung unsere Impulse aufnehmen."

Die Projekte und Impulse der LWB-Jugend werden im Himmelszelt mit einer mehrsprachigen Ausstellung vorgestellt. Parallel laden neue Spiele für Jugendgruppen zum Ausprobieren und Mitspielen ein. Jeden Tag findet um 15 Uhr ein interaktiver Workshop statt, bei dem Besucherinnen und Besucher jeweils ein Projekt näher kennenlernen können. Täglich um 16 Uhr gibt der Dokumentarfilm "Freed by God's Grace" Einblicke in das große LWB-Jugendtreffen in Namibia im Mai 2017. Internationale Andachten um 10 Uhr und 17:45 Uhr umrahmen das Angebot.

Die Jugendlichen sind bereits seit Mitte Juli in der Lutherstadt. Eine Woche haben sie am youngPOINTreformation der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) mitgewirkt. Das Programm wird in Kooperation mit der Evangelischen Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der aej durchgeführt. Es wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Das Himmelszelt des Lutherischen Weltbundes liegt zentral im Luthergarten Andreasbreite. Gastgebende Gruppen aus aller Welt wechseln sich bei der Gestaltung des Himmelszelts ab. Der Luthergarten lädt dazu ein, während eines Spaziergangs die verschiedenen Bäume zu entdecken, die hier anlässlich des Reformationsjubiläums von Kirchen aus 91 Ländern weltweit gepflanzt wurden. Himmelszelt und Luthergarten befinden sich direkt gegenüber dem Altstadtbahnhof und rund 200 Meter südlich der Schlosskirche. Der Luthergarten ist rund um die Uhr, das Himmelszelt täglich außer dienstags von 9:45 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Die weiteren Gruppen im LWB-Himmelszelt
01.08. bis 06.08.2017: Lettische Evangelisch-Lutherische Kirche im Ausland
07.08. bis 10.08.2017: Evangelische-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe mit Partnern aus Südafrika
12.08. bis 14.08.2017: Frauennetzwerk des LWB (WICAS)
15.08. bis 21.08.2017: Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD)
22.08. bis 25.08.2017: Evangelisch-Lutherische Kirche Hannovers (Kirchenkreis Burgdorf) mit Evangelischer Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien
26.08. bis 28.08.2017: Evangelisch-Lutherische Kirche in Ungarn
29.08. bis 04.09.2017: Tschechisches Nationalkomitee des LWB (Schlesische Evangelische Kirche A.B. und Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder)
05.09. bis 10.09.2017: Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen

Lutherische Welt-Information (LWI)

Aktuelle Berichte aus der lutherischen Weltgemeinschaft

E-Mail-Abo hier

Flüchtlinge aus Mossul
Irak

Ahmad entkam den IS-Milizen. Er floh aus Mossul. Der Lutherische Weltbund hilft. Helfen auch Sie!

Jetzt spenden!

Spendenkonto:
IBAN: DE21 5206 0410 0000 4195 40
BIC: GENO DE F1 EK1

LWB-Zentrum Wittenberg
Luther2017neu

Das LWB-Zentrum Wittenberg ist ein Beitrag des LWB zur Lutherdekade. Alle Informationen finden Sie hier.


Copyright © 2017 Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Mittwoch, 16. August 2017 16:33