Aktuelles & Presse

zurück

"Priestertum aller Gläubigen"

Lutherischer Weltbund startet Internationales Seminar für Laien in Wittenberg

Erstmals treffen sich von heute an Laiinnen und Laien aus aller Welt in Wittenberg zu einem Seminar des Lutherischen Weltbundes (LWB). Das Seminar unter dem Titel "Priestertum aller Gläubigen" ist Teil der Aktivitäten des Weltbundes im Reformationsjahr 2017. Mit dem Seminar will der LWB nicht-ordinierten Leitungspersonen aus seinen Mitgliedskirchen die Möglichkeit bieten, lutherische Theologie an den historischen Stätten der Reformation zu studieren und die weltweite Kirchengemeinschaft zu erleben. Bereits seit 2009 veranstaltet das LWB-Zentrum Wittenberg Internationale Seminare für Pastorinnen und Pastoren.

Die zehn Männer und zehn Frauen aus 19 Ländern, darunter Myanmar, Sierra Leone, Venezuela oder Litauen, werden vom 19. bis 28. Januar im Colleg Wittenberg tagen. Neben Studieneinheiten zur lutherischen Theologie, Geschichte und Wirkung der Reformation stehen das Kennenlernen der Kirchen der Teilnehmenden, Gottesdienste und Besuche der Reformationsstätten auf dem Programm.

"Fundierte theologische Kenntnisse sind in lutherischen Kirchen für Personen in kirchenleitendem Amt unverzichtbar - ob ordiniert oder nicht", betont Pfarrer Dr. Philip Lok, LWB-Regionalreferent für Asien. "Dazu wollen wir einen Beitrag leisten". Außerdem stärke das Seminar die Verbindungen zwischen den LWB-Regionen, so Lok. Pastor Joachim Zirkler, Studienleiter des LWB-Zentrums Wittenberg, ergänzt: "Der Austausch über Länder- und Kulturgrenzen hinweg ist eine unschätzbare Möglichkeit, die Kirchengemeinschaft des LWB zu erleben. Der Ort Wittenberg, das geistliche Leben der Gruppe und die Erfahrung der weltweiten Gemeinschaft prägen die Teilnehmenden der Seminare tiefgehend und nachhaltig."

Im Verlauf des Seminars ist auch eine Begegnung mit Mitgliedern des Kirchenkreisrates des Kirchenkreises Wittenberg geplant, um die lokale Kirche besser kennenzulernen und Erfahrungen mit Laiinnen und Laien aus Deutschland auszutauschen. Zum Ende der Tagung reist die Gruppe nach Genf, wo die Seminarteilnehmenden das Büro der Kirchengemeinschaft besuchen. In Gesprächen mit dem LWB-Generalsekretär und weiteren LWB-Mitarbeitenden werden sie die Arbeit des Lutherischen Weltbundes und die Verbindung zu den Mitgliedskirchen besser kennenlernen.

Lutherische Welt-Information (LWI)

Aktuelle Berichte aus der lutherischen Weltgemeinschaft

E-Mail-Abo hier

Flüchtlinge aus Mossul
Irak

Ahmad entkam den IS-Milizen. Er floh aus Mossul. Der Lutherische Weltbund hilft. Helfen auch Sie!

Jetzt spenden!

Spendenkonto:
IBAN: DE21 5206 0410 0000 4195 40
BIC: GENO DE F1 EK1

LWB-Zentrum Wittenberg
Luther2017neu

Das LWB-Zentrum Wittenberg ist ein Beitrag des LWB zur Lutherdekade. Alle Informationen finden Sie hier.


Copyright © 2017 Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Montag, 19. Juni 2017 16:01